Posted by on Jan 27, 2016 in ANTRÄGE / ANFRAGEN, NEUES

Antrag zur Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses am 20. Januar 2016

 

Die Verwaltung wird beauftragt, die Verkehrssicherheit der Hagelkreuzstraße bezgl. der Beleuchtung zu überprüfen und ggf. neu zu planen. Besonders der linke Bürgersteig, vom Hagelkreuz in Richtung Kirchhofstraße, muss dringend optimiert werden. Wenn eine stärkere Ausleuchtung mit den vorhandenen Laternen nicht ausreicht, sollte ein neues Lichtkonzept erstellt werden.

Vorschläge und Kostenschätzungen werden dem Stadtentwicklungsausschuss zur Beratung vorgestellt.

Begründung:

Die Beleuchtung der Hagelkreuzstraße im oberen Abschnitt vom Hagelkreuz bis zur Capio Klinik ist schlecht. Der linke Bürgersteig wird abschnittsweise von der vorhandenen Beleuchtung gar nicht erfasst. Hinzu kommt der schlechte Zustand des Bürgersteiges, der Wurzelwuchs der Straßenbäume und der unregelmäßige Höhenunterschied zwischen Straße und Bordsteinkante. Des weiteren sehen wir auf den unbeleuchteten Wegen hohes Potential für Angsträume der Anwohner und Fußgänger.

Markus Hanten

Ratsmitglied