Posted by on Aug 15, 2013 in NEUES, PRESSEMITTEILUNGEN

Wie sich bereits vor einigen Wochen abzeichnete, haben die Ratsmitglieder Birgit Behner, Walter Corbat und Dr. Christina Krasemann-Sharma jetzt gemeinsam mit Dr. Peter Schnatenberg die Bürgeraktion verlassen. Die vier hatten bereits im Juli angekündigt, zusammen mit der dUH und den beiden FL-Ratsmitgliedern eine Fraktion bilden zu wollen.

„Der Schritt war absehbar und sorgt in den Reihen der Bürgeraktion für klare Verhältnisse“, stellt Fraktionsvorsitzender Ludger Reffgen dazu fest. Damit ende ein monatelanger Übernahmepoker, ausgelöst durch ehemalige CDU-Mitglieder. Der habe harmlos begonnen, zielte aber immer mehr darauf, die Bürgeraktion zu beherrschen und darüber zu entscheiden, wie die Politik aussieht.

Im Juni hatten die Mitglieder der Wählergemeinschaft nochmals einstimmig den Kurs der Bürgeraktion bestätigt und deutlich gemacht, wer in der Wählergemeinschaft das Sagen hat. Gleichzeitig wurde einer politischen Neuausrichtung in einer dUH-Nachfolgeorganisation eine klare Absage erteilt. Reffgen: „Die Übernahmeversuche waren schon nervig.“ Die Bürgeraktion habe sich jedoch nach 14 Jahren als sehr stabil erwiesen. „Wir arbeiten verlässlich offensiv, wie am ersten Tag.“